Autor: forextradingonline

Die Gemeinsamkeiten von Trading und Gambling

In der Regel haben viele Börsenhändler eine starke Abneigung gegen den Vergleich mit den Spielern in Las Vegas, Macau, Dubai oder jedem anderen bezeichneten Spielort der Welt. Jedoch sind die Ähnlichkeiten unglaublich und können Ihnen auch helfen, zum Kern des Handelserfolgs zu gelangen. Trading ist einfach ein Vehikel, um Cash-Flow wie ein Unternehmen zu generieren, aber das Verstehen des Geschäfts des Glücksspiels kann Ihnen helfen, auch das Geschäft des Handels zu verstehen.

Trading ist wie Glücksspiel

Wenn es darum geht, einen Markt zu handeln, haben Sie es mit Quoten zu tun. Wir haben uns Situationen wie den Kanadischen Dollar oder die Emerging Markets angesehen, die ein günstiges Konjunkturbild hatten, mit dem man eine stärkere Währung wie das Britische Pfund oder den Euro kaufen konnte. Durch das einfache Beispiel schwacher Rohstoffwährungen oder Schwellenländer Anfang 2014 wurden die Chancen für einen Handel, der dieses Ungleichgewicht am Markt ausnutzte, gekippt, aber nicht garantiert.

Wie Sie vielleicht wissen, wenn Sie selbst gespielt haben, treten viele Leute, die das Casino besuchen, an einen Tisch, um ein Spiel mit Geld auf der Linie zu spielen und versuchen, ihre Kosten für das Hotel oder den Flug zurück zu verdienen. Jedoch wurde das massive Kasino, in das sie eingetreten sind, mit dem Geld gebaut, das die Leute vor ihnen verloren haben, die die Chancen nicht verstanden haben, dass das Kasino, das das Spiel beherbergt, dafür sorgt, dass die Chancen zu ihren Gunsten gekippt werden.  Folglich von einem Händler umzuwandeln, der Geld verliert, müssen Sie betrachten, wie man die Vorteile zu Ihren Gunsten neigt, wie das Kasino zu ihrem Nutzen tut. Sie können sich nicht so recht vorstellen, wie ähnlich sich Trading und Gambling teilweise sind? Vergleich Sie das ganze doch mal auf https://www.onlineautomatenspiele.net/merkur-spiele-top-5/ .

Verbessern Sie Ihre Gewinnchancen, genau wie im Casino

Wenn Sie zu zweit gehen und fragen, ist Glücksspiel ein profitables Geschäft? Du würdest wahrscheinlich zwei verschiedene Antworten bekommen. Die Person, die bezweifelte, dass Glücksspiel eine wertvolle und langfristige Methode war, um in diesem Beispiel Reichtum aufzubauen, ist jemand mit Dollarzeichen in ihren Augen.

Sie können gedacht haben, wenn sie ein gutes System finden konnten, mit dem sie Wetten platzieren konnten; sie konnten etwas Geld vom Kasino jedoch nach einigen Besuchen zu einem Paar der spielenden Häuser nehmen, die herauf einige mehr tausend als erwartet nach Kosten für den Flug u. das Hotel verwundet wurden.

Jetzt was, wenn die andere Person, die Sie fragten, ob das Spielen wirklich ein rentables Geschäft war, eins der größten Kasinos in Las Vegas besaß? Zweifeln Sie daran, dass ihre Antwort ein nachdrückliches „Ja“ wäre? Dieselbe Frage, aber zwei verschiedene Systeme.

Was ist Copy Trading?

tradenCopy Trading auch social Trading genannt, verbindet den Aktienhandel mit den Vorteilen sozialer Netzwerke. Social Trading oder Copy Trading Plattformen konzentrieren sich auf eine Community, in der Nutzer Informationen über Entwicklungen an den Finanzmärkten austauschen können. Im folgenden Beitrag erfahren Sie im Detail, wie Social Trading genau funktioniert, was die Vor- und Nachteile von Social Trading sind, welche Handelsplattformen es gibt und wie Sie Social Trader oder auch Follower werden können.

Wie genau funktioniert Copy Trading?

social networkDas Prinzip des Social Trading ist einfach und vor allem modern: Auf der einen Seite gibt es die Signalgeber oder Social Trader, zum Beispiel Amateur-Trader, Privatanleger, Profi-Trader oder auch vertrauenswürdige Finanzmedien. Signalgeber setzen dabei ihre Handelsstrategie in öffentlich zugänglichen Musterdepots um. Alle Käufe und Verkäufe von Wertpapieren oder Anlageprodukten in den entsprechenden Depots können von jedermann (oder zumindest von allen Mitgliedern des jeweiligen Handelsplatzes) eingesehen werden, wobei die Anlagestrategien und die Performance des Charts einsehbar und gut nachvollziehbar sind. (Quelle: www.copytrading.de)

Davon profitieren können nun die Follower des Social Trader, da Sie auch ohne eigene Expertise und großen Aufwand eigene Gewinne erzielen können. Follower beobachten oder verfolgen diese Idee, ähnlich wie bei Followern  auf Twitter, Instagram oder Facebook. Das Social Trading bietet auch unerfahrenen Anlegern die Möglichkeit, auf den globalen Aktienmärkten erfolgreich zu agieren. Eine gründliche Kenntnis der Kapitalmärkte ist daher nicht mehr zwingend erforderlich. Ob die gewählte Strategie sich als erfolgreich erweist, hängt jedoch logischerweise vom Können des Signalgebers ab: Somit kann Copy Trading also für Amateure große Chancen bieten, jedoch Verluste nicht völlig ausschließen.

Empfehlenswerte Social Trading-Plattformen

Ob Sie ein Social Trader werden wollen oder nur die Strategie eines anderen Traders verfolgen wollen, der erste Schritt in Richtung Social Trading oder Social Investment ist immer die Wahl der Plattform. In Deutschland sind vor allem eToro, Ayondo und Wikifolio beliebt.

eToro unterscheidet sich jedoch von der Konkurrenz, indem es Social Tradern und Ihren Followern einen zusätzlichen News-Feed anbietet. Dieser Feed erinnert Facebook und sammelt Nachrichten, Statusmeldungen und Aktivitäten, die andere Nutzer über ihre Trades mit anderen teilen, so dass alle Nutzer immer alle wichtigen Community-Events im Blick haben. Für andere Anleger ist es daher besonders einfach, jede Transaktion eines Social Traders nachzuahmen.

Fazit

Copy Trading ermöglicht es prinzipiell jedem, Anlagestrategien von Profis zu kopieren, ohne ihre Positionen selbst koordinieren zu müssen. Ähnlichkeit hat das ganze mit einem Fondsmanager, der sich um das eigene Depot kümmern kann – nur eben weitaus günstiger. Social Trading stellt also eine alternative Anlageform dar sowie auch eine mögliche Diversifikation zum bereits bestehenden Anlage-Portfolio.

Dank der relativ geringen Gebühren lässt sich das eigene Risiko streuen, indem man einfach in die Depots verschiedener Social Trader investiert. Außerdem kann man bei aktiver Verfolgung der Strategien selbst eine ganze Menge dazulernen, was den Einstieg in selbstständig gemanagtes Trading um einiges leichter machen kann.

Kredit für Arbeitslose

Die Chance als Arbeitsloser einen Kredit zu bekommen ist in der Regel sehr gering. Wenn Sie sich in einer finanziellen Notlage befinden, sollten Sie ruhig handeln und sich ausführlich über Ihre Möglichkeiten beraten lassen.

Gibt es einen Kredit ohne Schufa für Arbeitslose?

geleertes sparschweinDiese Möglichkeit ist nicht auszuschließen, aber die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um ein fragwürdiges Angebot handelt, liegt bei nahezu 100%. Das Gehalt eines Arbeitslosen ist so niedrig, dass es nicht beschlagnahmt werden kann. Für die Kreditinstitute bedeutet dies, dass sie bei Zahlungsverzug keinen Zugang zu ihrem Geld haben. Diejenigen, die den Arbeitslosen weiterhin Geld leihen, sind daher einem übermäßigen Risiko ausgesetzt und können nicht einmal durch hohe Zinsen gerechtfertigt werden. Ein Darlehen für Arbeitslose, trotz des Beitritts der Schufa, erhöht das Risiko noch weiter. Kein zuverlässiger und wirtschaftlich aktiver Kreditgeber würde einem solchen Antrag zustimmen.

Auch kostenlose Kredite, die für Arbeitslose geschaffen wurden, erhöhen die Chancen nicht. Obwohl das Einkommen der Schufa in diesem Fall keine Rolle spielt, ist es zu niedrig, um den Kreditgeber zu garantieren.

Auch wenn das Arbeitslosengeld I die Garnisonsgrenze überschreitet, besteht ein hohes Risiko, dass nach dem Arbeitslosengeld keine neuen Arbeitsplätze mehr geschaffen werden können. Das würde bedeuten, dass die Arbeitslosen weniger Leistungen erhalten und ihr Einkommen nicht mehr verdienen können. Daher sind langfristige Kredite, insbesondere für Arbeitslose, nicht möglich.

Arbeitslose sollten daher grundsätzlich von der Inanspruchnahme von Verbraucherkrediten absehen. Das Risiko, durch einen unseriösen Lieferanten in eine Schuldenfalle zu geraten, ist zu groß. (Quelle: https://www.kke.ee/)

Wie können Arbeitslose einen Kredit bekommen?

In einigen Fällen kann es noch möglich sein, ein Darlehen zu gewähren, ohne dass Arbeitslose durch Bürgschaften oder Garantien arbeitslos werden. Aber auch in diesem Fall sind die Zinssätze so hoch, dass das Risiko für den Kreditnehmer deutlich zunimmt. Daher wird ein Darlehen in der Regel nicht für Arbeitslose empfohlen.

Kredit für Arbeitslose, die sich umschulen lassen wollen

geld wachstumEs gibt eine Ausnahme bei den Arbeitslosengeldern: Das Nachverhandlungsdarlehen im Falle der Arbeitslosigkeit kann finanziell sinnvoll sein. Der ehemalige Kreditgeber ist jedoch die erste Anlaufstelle. Wenn Sie nicht in der Lage sind, die monatlichen Zuschüsse zu zahlen, haben Sie gute Chancen, dass der bisherige Lieferant den Arbeitslosen die Möglichkeit gibt, ihre Schulden umzuprogrammieren.

Der Grund dafür ist, dass es im Interesse des Gläubigers liegt, dass der Kunde das Darlehen zurückzahlen kann. Ist dieser nicht in der Lage, die monatlichen Raten zu zahlen, besteht ein erhöhtes Risiko, dass alle offenen Forderungen unbezahlt bleiben. Aus diesem Grund sind die meisten Kreditinstitute bei der Umstrukturierung der Arbeitslosen besonders entgegenkommend und erleichtern in der Regel die Kürzung des monatlichen Betrags. Es ist möglich, auch nur auf einen Teil der Restschuld zu verzichten.

Bei der Umprogrammierung von Krediten, die von neuen Lieferanten an Arbeitslose vergeben werden, ist jedoch Vorsicht geboten. In der Regel wird es nicht möglich sein, einen Kredit zu günstigeren Konditionen zu erhalten, da das Ausfallrisiko durch Arbeitslosigkeit erheblich gestiegen ist. Arbeitslose sollten daher zunächst versuchen, mit ihren ehemaligen Schuldnern in Kontakt zu treten. Mehr Informationen dazu finden Sie unter http://www.kredit-fuer-arbeitslose.com/.

Kredit bei Existenzgründung

Der Weg in die Selbständigkeit ist für arbeitslose Gründer noch schwieriger als für diejenigen, die den Arbeitsmarkt verlassen und arbeitslos werden wollen. Der Staat unterstützt dieses Projekt jedoch mit einer Startprämie. Diejenigen, die als Arbeitslose ein Darlehen benötigen, um ihr künftiges Geschäft weiterzuführen, erhalten jedoch eher ein kommerzielles Darlehen als ein Konsumentenkredit für Arbeitslose. Eine umfassende Beratung durch zertifizierte Organisationen erhöht die Chance, ein erfolgreiches Unternehmen zu gründen. Vor der Beantragung eines Betriebskredits für Arbeitslose muss sich der zukünftige Unternehmer über seine Möglichkeiten und alle alternativen Finanzierungsformen im Klaren sein.

IOTA – Die Kryptowährung mit deutschem Ursprung

iota

IOTA ist eine Kryptowährung die in Deutschland in Berlin geboren wurde. Die digitale Währung unterscheidet sich im Vergleich zu Bitcoin, Ethereum und Co in der verwendeten Technologie.IOTA verwendet das sogenannte Tangle Protokoll, das die Währung unendlich hoch skalierbar und besonders interessant für die Industrie 4.0 werden lässt. Nicht umsonst sind bereits Bosch und VW im Aufsichtsrat der IOTA Foundation und treffen wichtige Entscheidungen, wie z.B. Budgetvorgaben und die weitere Planung der Roadmap in enger Zusammenarbeit mit den Gründern von IOTA.

IOTA wird derzeit zu einem aktuellen Kurs von 1,52 Euro pro Coin gehandelt und besitzt eine Marktkapitalisierung von 4,2 Milliarden Euro und belegt damit Platz 11 der größten Kryptowährungen der Welt. Eine ausführliche Anleitung zum IOTA kaufen gibt es auf dieser Seite.
Aktuell kann IOTA auf Bitfinex oder Binance gegen Euro getradet werden. Auf Bitfinex beträgt jedoch die Einzahlungsgrenze mindestens 10.000€. Auf Binance hingegen ist nichts weitere erforderlich als eine kostenlose Anmeldung, sodass dies die beste Möglichkeit darstellt um IOTA zu erwerben.

Darüber hinaus kannst du die IOTA entweder auf deinem Wallet bei Binance liegen lassen, oder du nutzt das IOTA Lightwallet oder das Full Node Wallet. Das Full Node Wallet erfordert jedoch das die komplette Blockchain ein mal komplett auf deinen PC runterlädst. Dieser Prozess kann bei einer eher langsameren Internetverbindung wirklich lang dauern. Deswegen empfehlen wir das IOTA Lightwallet. IOTA könnte dieses Jahr weiter steigen, jedoch kommt es auch maßgeblich darauf an, wie gut die Währung tatsächlich in der Praxis Verwendung finden kann.

Der Euro auf Achterbahnfahrt

Nach einem Ausstieg über die Marke $1,22 fiel die Einheitswährung auf $1,2155. Am späten Nachmittag nahm sie jedoch wieder Fahrt auf und kostete zuletzt etwas weniger als 1,22 Dollar.

Die Europäische Zentralbank (EZB) legte den Referenzkurs auf 1.2171 USD fest (1.2171 USD am Mittwoch: 1.2214 USD). Der Dollar kostet 0,8216 (0,8187) Euro.

Hauptgrund für die anfängliche Schwäche des Euro war die Erholung des Dollars. Die US-Währung profitiert derzeit von der Hoffnung, dass die US-Notenbank den Referenzzinssatz in diesem Jahr drei- bis viermal anheben kann.

Die Marktteilnehmer fühlen sich durch die Äußerungen des neuen Präsidenten Jerome Powell von der Federal Reserve bestätigt, der am Donnerstag erneut großes Vertrauen in die amerikanische Wirtschaft zeigte.

Gleichzeitig reduzierte Powell die Spekulationen über übermäßige Zinserhöhungen. Er sagte dem Senatsbankausschuss, dass es derzeit keine Anzeichen für eine Überhitzung der US-Wirtschaft gebe. Der Kommentar belastete den Dollar und stützte den Euro im Gegenzug.

Die aktuelle Wirtschaftsdoktrin legt nahe, dass die Zentralbank auf eine überhitzte Wirtschaft mit schnellen und substanziellen Zinserhöhungen reagieren sollte. Ökonomen sehen die Gefahr, dass sich eine sehr umstrittene US-Marktwirtschaft in Richtung Vollbeschäftigung bewegt.

Für die übrigen Hauptwährungen legte die EZB den Referenzkurs für den Euro auf 0,88520 (0,88415) Pfund Sterling, 129,98 (130,72) japanische Yen und 1,1519 (1,1520) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde heute Nachmittag in London auf 1307,75 (1317,85) Dollar festgesetzt.

4 Forex Trading Tipps – Das sollten Sie beim Traden beachten

mann beim tradenWechselkurs als größter Finanzmarkt der Welt. Mit einem Tagesumsatz von mehr als 4 Billionen US-Dollar ist der Devisenhandel nicht mehr nur für Experten und professionelle Anleger gedacht. Nein, auch im Bereich der Privatanleger ist der Devisenhandel schon lange populär und deshalb suchen immer mehr Privatanleger nach großem Erfolg im Devisenhandel.

So interessant und vielversprechend der größte Finanzplatz der Welt ist, so komplex und schwer verständlich ist er aufgrund seiner dezentralen Struktur und vieler einzigartiger Merkmale und Trends. Beispielsweise ist es für Anfänger besonders wichtig, auf die Erfahrung erfahrener Forex-Händler zu achten und die wichtigen Tipps zu beachten, um einen sicheren und erfolgreichen Zugang zum Forex-Handel zu ermöglichen.

Die folgenden 10 Tipps für den erfolgreichen Einstieg in den Forex-Handel zeigen, wie Sie die größten Gefahren beim Forex-Handel vermeiden können und worauf Sie achten müssen, wenn Sie als Privatinvestor den Forex-Handel für sich und Ihre finanziellen Ziele nutzen wollen.

Tipp 1 – Finden Sie den Forex Broker, der zu Ihnen passt!

Bevor Sie mit dem Devisenhandel beginnen, müssen Sie einen geeigneten Immobilienmakler finden. Aus Gründen der Einfachheit entscheiden sich Privatanleger und Einsteiger häufig für sogenannte Market Maker, die zumindest im Gelegenheitshandel eine gute Wahl sein können. Andererseits entscheiden sich professionelle Anleger häufig für STP- und ECN-Vermittler, die insbesondere im Kommissions-, Kommissions- und Vertriebssektor Vorteile bieten können.

Aber egal, für welchen Makler Sie sich entscheiden, Sie berücksichtigen wichtige Aspekte wie Konditionen, Kosten, Service und Standort der Hauptverwaltung Ihres Maklers. Insbesondere Makler, die in fernen Ländern niedergelassen sind, bieten in der Regel weniger Sicherheit in Bezug auf Einlagensicherung und Rechtsschutz. Innerhalb der Europäischen Union ist das Netzwerk enger und damit vorteilhafter für Sie. Ein EU-Broker bietet Ihnen als Investor einen weitaus wichtigeren rechtlichen und finanziellen Schutz.

Tipp 2 – Vergleichen Sie einzelne Broker und achten Sie auf wichtige Fakten!

Unser #2-Tipp für Forex-Einsteiger mag auf den ersten Blick langweilig und unattraktiv erscheinen, aber es kann Ihnen Geld sparen. Bei der Auswahl eines geeigneten Maklers spielen Aspekte wie der Sitz der Zentrale und rechtliche Aspekte, aber auch wichtige Faktoren wie Provisionen und Provisionen eine Rolle. Vergleichen Sie potentielle Immobilienmakler direkt miteinander und finden Sie den besten Makler für Sie. Die wichtigsten Faktoren für diesen Vergleich sind die folgenden:

  • Zu zahlende Gebühren
  • Mögliche Einzahlungsboni und Mindesteinzahlungsbeträge
  • Rahmenbedingungen für einen belastbaren Einlagenschutz
  • Gibt es feste Spreads oder provisionsfreie Geschäfte?
  • Service und Beratung bei Konflikten / Fragen und Problemen

Wie Sie sehen, finden Sie auch anhand dieser einfachen und allgemeinen Kriterien einen Immobilienmakler, der Ihnen nicht nur Rechtssicherheit bietet, sondern Ihnen auch die bestmögliche Unterstützung bei aktiven Devisentransaktionen bietet. Dann wählen Sie Ihren Broker sorgfältig aus und vergleichen Sie einzelne Broker, bevor Sie ein Konto eröffnen und verdienen Sie Ihre erste Erfahrung im Devisenhandel!

Tipp 3 – Nutzen Sie Ihr Demokonto, um von einer ersten risikofreien Erfahrung zu profitieren!

Sobald der richtige Broker gefunden ist, müssen Sie Ihre erste Erfahrung im Devisenhandel sammeln. Unser Ratschlag ist sehr klar, benutzen Sie ein Demokonto und nicht Ihr Geld. Frühe Experimente werden selten von Erfolg begleitet. Warum haben Sie also Ihr Geld direkt investiert, wenn Sie nur den Devisenhandel und seine Besonderheiten kennenlernen wollten? Es ist auch vorteilhaft, Ihr Demokonto aktiv und langfristig zu nutzen. Zum Beispiel für neue Strategien oder mutige Investitionsversuche, deren Ergebnisse auch mit einer guten Strategie nicht vorhersehbar wären.

Tipp 4 – Notieren Sie sich wichtige Termine und Fristen!

Sobald Sie Ihre ersten Erfahrungen gesammelt haben, ist es wichtig, den Devisenhandel und seine Besonderheiten zu verstehen. Als weltgrößter Finanzmarkt wird der Devisenhandel von vielen wichtigen Fixfaktoren beeinflusst. Einige wichtige Fristen und Termine für die Veröffentlichung von z.B. wirtschaftlichen Eckdaten oder Kernindikatoren.

Krypto Trading – So geht’s

kryptowährungenLaut einer Umfrage, die von Staatsmann durchgeführt wurde. com, eines der größten Statistikportale der Welt, hat bereits 75% aller Deutschen von Bitmünze und Kryptowährung gehört. Schließlich ist es nicht verwunderlich, dass digitale Münzen in den letzten Jahren in fast allen Medien vertreten waren. Die exorbitanten Preiserhöhungen einiger Kryptos haben nicht nur die Aufmerksamkeit der Medien, sondern auch der Spekulanten und Visionäre auf sich gezogen. Noch und mehr, können wir über fantastische Erträge und fantastische Geschichten darüber lesen, wie einige Händler mehrere tausend Tausend Tausend Gewinne pro Prozent mit Krypto-Commerce machen. Aber ist es wirklich so einfach? Was sollten Anleger bei der Verhandlung von Kryptos beachten?

Warum sollten Sie mit dem Trading von Kryptowährung beginnen?

Unter Handel versteht man im Allgemeinen den kurzfristigen Handel mit Vermögenswerten wie Aktien oder Währungen. Händler sind abhängig von der Volatilität, d. h. der Variabilität des Basiswertes. Wenn es nur wenige oder gar keine Schwankungen gibt, wird das Handeln unattraktiv. Allerdings verspricht der Handel mit Verschlüsselung eine hohe Volatilität. Schwankungen von mehr als 10% pro Tag sind hier keine Seltenheit, sondern die Regel. Hohe und schnelle Gewinne sind in kürzester Zeit möglich.

Dies ist der Hauptgrund, warum sich so viele Händler für Krypto Trading interessieren. Natürlich, wenn es hier kein Geld zu tun gäbe, würde es niemanden interessieren.

Aber Vorsicht! Klare, schnelle und hohe Gewinne sind innerhalb weniger Stunden möglich. Dies gilt jedoch auch für Schäden. Das Verhandeln von Crypto-Währung bietet enorme Chancen, aber auch ein enormes Risiko! Anleger sollten sich dessen stets bewusst sein. Der Kauf von Anteilen ist ebenfalls mit Risiken behaftet, aber dahinter steht ein Unternehmen, das Produkte herstellt und verkauft. Beim Krypto-Wettbewerb geht es um Vertrauen. Händler müssen daher Geld anlegen, das sie nur in Notfällen verpassen können. Es besteht immer das Risiko eines Totalverlustes.

Ein weiterer Grund für den Krypto-Handel ist die (noch) fehlende Korrelation mit anderen Vermögenswerten. Beispielsweise besteht eine starke positive Korrelation zwischen europäischen und amerikanischen Maßnahmen. Da die US-Aktien fallen, fallen auch die europäischen Aktien entsprechend der Basisaussage. Andererseits gibt es beispielsweise eine gewisse negative Korrelation zwischen europäischen Staatsanleihen und Rohstoffen. Wenn europäische Staatsanleihen an Wert verlieren, gewinnen Rohstoffe an Wert. Natürlich ist es nicht absolut 1:1, sondern nur in einer bestimmten Umgebung.

Bisher haben kryptographische Währungen keine Korrelation mit einer Anlageklasse, wie z.B. Rohstoffe, Aktien oder Anleihen. Dies macht Krypto Trading auch für die Diversifikation interessant. Einerseits hat der Händler einen völlig neuen Markt, auf dem er spekulieren kann. Andererseits ist dies eine interessante Ergänzung ihres Portfolios für Anleger mit längerem Anlagehorizont. Dies mag sich in der Zukunft ändern, aber es ist jetzt ein wichtiges Thema für einige Investoren, insbesondere für institutionelle Investoren und Kapitalanleger.

Krypto Trading für Anfänger – Wie kann ich beginnen?

Einige Leser sind wahrscheinlich bereits mit dem Devisenhandel vertraut. Im Devisenhandel werden Währungen untereinander gehandelt. Der Trader versucht, durch kurzfristiges Handeln einen Gewinn zu erzielen. Das gleiche Prinzip kann auch auf den Handel mit Verschlüsselungen angewendet werden. So zeigen mittlerweile fast alle großen Finanzportale den Bitcoin-Aktienkurs. Der Preis einer Bitmünze wird in der Regel gegen den US-Dollar bestimmt: BTC/USD. Bitumin wird aber auch gegen andere Währungen wie Euro, Schweizer Franken, Pfund Sterling, Kanadischer Dollar usw. gehandelt. Bitumin wird aber auch gegen andere Währungen gehandelt. Virtueller Devisenhandel wie BTC/ETH (Bitcoin versus Ethereum) ist ebenfalls möglich.

Als Anfänger im Krypto-Trading ist es wichtig, sich mit dem theoretischen Thema vertraut zu machen. Je nach aktuellem Wissensstand bedeutet dies in erster Linie die Auseinandersetzung mit der allgemeinen Basis des Online-Handels oder in der nächsten Phase mit kryptographischen Währungen im Allgemeinen. Ein gewisses Wissen über die Funktionsweise von digitalen Münzen, Bitcoin raison d’être, die Blockkette usw. ist für den kommerziellen Erfolg unerlässlich. Natürlich braucht ein Investor nicht die Details einer Block Chain Transaktion zu verstehen, sondern sollte zumindest mit den Grundprinzipien vertraut sein. Generell gilt: Sie müssen sich daran halten: Sobald ich jemand anderem etwas geben kann, kann ich es tun.

Kann sich der Euro wieder erholen?

euroAm späten Nachmittag kostete die Einheitswährung 1,2350 Dollar, einen halben Cent mehr als am Vormittag. Der US-Dollar stand dagegen auf breiter Front unter Druck. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Referenzpreis für den frühen Nachmittag auf 1.2276 USD (1.2312 USD am Mittwoch: 1.2312 USD) festgelegt. Der Dollar kostet somit EUR 0,8146 (0,8122) Euro.

Die Aufwertung des Euro wurde durch die Abschwächung des US-Dollars verursacht. Am Vortag gab es im Markt eine Gegenbewegung in der Nettoaufwertung der amerikanischen Währung. Am Mittwochabend hatte der Dollar weitgehend von den Kommentaren profitiert, die in den Protokollen des jüngsten Zinstreffens der Fed gemacht wurden. Die Transkription zeigte einen größeren Optimismus in Bezug auf die Wirtschaft der Zentralbank und die Notwendigkeit eines weiteren Zinsanstiegs. Der Dollar profitierte von der Aussicht auf höhere Zinsen, konnte aber die Gewinne vom Donnerstag nicht verteidigen.

Während der morgendlichen Handelssitzung war die Abstimmung über den Euro noch recht düster. Ausschlaggebend war eine deutliche Verschlechterung des Geschäftsumfelds der ifo, wenn auch von einem sehr hohen Niveau aus. Die Ökonomen der Bank führen diese Erstickung auf die jüngsten Turbulenzen an der Börse und die drohende Bestrafung amerikanischer Zölle auf Stahl und Aluminium zurück. Dennoch erwarten Experten grundsätzlich ein nachhaltiges und nachhaltiges Wachstum der größten europäischen Volkswirtschaft.
Für die anderen Hauptwährungen legte die EZB den Referenzkurs für den Euro auf £0,88343 (0,88463) Pfund Sterling, 131,47 (132,41) Japanische Yen und 1,1508 (1,1551) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde heute Nachmittag in London auf 1328,35 (1330,50) Dollar festgelegt.

Hat der Bitcoin wieder die Kurve gekratzt?

bitcoin münzeNach dem starken Einbruch der Aktienkurse zu Beginn des Jahres begann der Kurs der Bitcoin-Aktie wieder zu steigen. Er näherte sich 12.000 Dollar am Dienstag und tauschte dann etwas weniger als 11.000 Dollar. Der Preis für eine Bitmünze ist seit dem Minimum vom 6. Februar um mehr als 50 % gestiegen. Ist dies der Beginn eines neuen Stierkampfmarktes?

Einige Kryptologen glauben, dass die schwierige Phase vorbei ist. Wie viele andere Kryptostrom-Phänomene ist Bitcoin extrem flüchtig. Mitte Dezember erreichte die größte virtuelle Währung zum Marktwert ein Rekordhoch von 20.000 US-Dollar. Zu Beginn des Jahres gab der Aktienkurs jedoch deutlich nach.

Am 6. Februar war eine Bitmünze nur $6094 wert. Die im Jahr 2008 geschaffene Währung brach zu Beginn des Jahres regelmäßig ein.

Einige Beobachter glauben, dass dies mit der chinesischen Neujahrsfeier zusammenhängt. Chinesische Investoren verkaufen ihre Krypto-Investitionen, um Geld für Reisen und Geschenke zu bekommen,“schrieb verschlüsselten Fonds Krypto-Fonds von Bitbull Capital Fonds verschlüsselt an seine Investoren im Januar. Diese Entwicklung ist nicht unbedeutend, denn die Asiaten haben einen großen Einfluss auf den Verschlüsselungsmarkt.

Andere waren der Meinung, dass die Korrektur nach dem großen Medienrummel des Herbstes bereits viel zu spät kam. Auch die Diskussionen über eine weltweit verschärfte Regulierung haben in den letzten Wochen Druck auf den Verlauf der Ereignisse ausgeübt. Was ist der nächste Schritt bei Bitcoin?

Was Polizeibeamte sagen
Bitcoin könnte am Donnerstag oder Freitag 13.000 $ erreichen, so der unabhängige Analyst Toon Vays. Das ist der nächste Widerstand“, sagt Vays, der für seine technische Analyse bekannt ist.

Der Standortforschungsanalyst Ronnie Moas Ronnie Moas sagt auch voraus, dass der Preis für Dezember 2018 28.000 Dollar betragen wird. Nach jeder Korrektur folgt eine noch größere Rallye“, sagte er.

euro chartDas sieht auch Erik Voorhees, Gründer des Start-up-Unternehmens Shapeshift, so. Es ist ganz klar, dass es diese Zyklen gibt“, sagt er. Aber die kryptographische Welt ist noch lange nicht vorbei. Mit Shapeshift können Benutzer schnell und einfach eine kryptographische Währung in eine andere umwandeln, ohne sie in Dollar oder Euro umrechnen zu müssen.

Dan Morehead von der Investmentgesellschaft Pantera Capital erwartet, dass einige institutionelle Investoren in naher Zukunft in den Verschlüsselungsmarkt eintreten werden. Diese Anlageklasse, die inzwischen 500 Milliarden Dollar wert ist und praktisch unabhängig von den traditionellen Finanzmärkten ist, sagte CNCB letzte Woche an der amerikanischen Börse.

Viele große Vermögensverwalter haben bisher gezögert, auch aufgrund großer Kursschwankungen. Aber das könnte sich schnell ändern. Der Gouverneur der Bank of England Mark Carney bleibt skeptisch. Bitcoin ist noch nicht in der Lage gewesen, die klassischen Bedürfnisse des Geldes zu befriedigen, sagte in einer Vorlesung für Studenten am Montag. „Niemand darf es als Zahlungsmittel benutzen. Starke Kursschwankungen bedeuten, dass dies nicht einmal ein Weg zur Werterhaltung ist.

Laut Carney hat nur die Kettensperrtechnik, auf der Bitumen und andere Kryptowährungen basieren, Potenzial – ein Argument, das viele Bankiers und Zentralbanker gerne nutzen. Wegen der hohen Transaktionskosten und der langen Bearbeitungszeiten wurde Bitcoin im Winter kritisiert. Der Auftragsbestand hat sich jedoch wieder verringert.

Agustin Carstens kritisierte die virtuelle Währung dramatisch. Bitcoin ist eine Blase, eine Pyramide und eine Umweltkatastrophe“, sagte der Leiter der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich Anfang Februar und verwies auf den hohen Energieverbrauch des Bitcoin-Netzwerks.

Daytrading

daytrading chartMit dem Begriff Daytrading oder auch Intraday-Trading wird das Durchführen von Handelsgeschäften im Börsenbereich innerhalb eines Tages mit dem Ziel des Ausnutzens auch kleinster Kursschwankungen bezeichnet. Derartige taggleiche Geschäfte sind im Prinzip in allen Börsenbereichen möglich: Egal ob es sich um Aktien, Derivate oder oder eben Währungen handelt – wesensbestimmend ist immer der extrem kurze Zeitraum zwischen Kauf und Verkauf des entsprechenden Spekulationsobjektes. Day-Trader versuchen aus kleinsten Preisänderungen Profit zu erzielen. Den sich bietenden Chancen stehen natürlich auch dementsprechende Risiken gegenüber. Die Möglichkeit hoher Gewinne ist genauso gegeben wie die immenser Verluste.

Aufgrund der Tatsache, dass sich der traditionelle Wertpapier-Handel genauso wie der Forex-Handel immer mehr auf das Internet verlagert, gewinnt diese Tradingvariante mehr und mehr an Bedeutung. Wie groß die Zeitspanne beim Intraday-Handel genau ist hängt von der eigenen Strategie und den gehandelten Objekten ab. Arbitragegeschäfte werden beispielsweise sehr häufig im Sekundenhandel abgewickelt.

Online Daytrading bedeutet einen unmittelbaren Zugang zum Wertpapier- und Währungsmarkt über spezielle Trading Plattformen, welche auch dem “kleinen” Privatanleger die Möglichkeit zum Intradayhandel und sekundengenauen Daytrades eröffnen. Im Zusammenhang mit diesem unmittelbaren Zugang ist in der Fachsprache oft auch von “direct access” die Rede.

War bisher die zeitnahe Spekulation an Forex- oder Aktienmarkt fest in amerikanischen Händen, gibt es heute auch immer mehr deutsche Broker und Onlinebanken, welche Daytrades ermöglichen. Grundsätzlich ist in diesem Zusammenhang zu sagen, dass die Transaktionskosten bei amerikanischen Anbietern in Form von Pauschalen pro Auftrag meist wesentlich geringer ausfallen als bei deutschen Kreditinstituten, da diese oft mit prozentualen Provisionen arbeiten. Dies kann beträchtliche Kostenunterschiede bewirken und man sollte die verschiedenen Forex-Broker daher ganz genau vergleichen.

Der zeitnahe Handel an der Börse kommt – wie sich unschwer erahnen lässt – ursprünglich aus dem Wertpapierbereich. Mit der zunehmenden Bedeutung des Forex Trading nimmt Daytrading heute auch im Währungsbereich eine wichtige Rolle ein. Der größte Handelsplatz der Welt mit seinen ständigen Schwankungen bietet natürlich geradezu ideale Voraussetzungen für sekundengenaue Daytrades. Wer neu im Geschäft ist, sollte sich am Anfang aber am besten mit den entsprechenden Grundlagen vertraut machen. Nur wer den Unterschied zwischen professionellem Day Trading und reinem “Zocken” verstanden hat, wird langfristig Erfolg haben.

Intraday-Handel ist – wie bereits angemerkt – vor allem durch sehr geringe Bewegungen mit recht großen Auswirkungen gekenzeichnet. Die vielfache Auswirkung resultiert aus dem Einsatz von Hebeln. Von der Finanzierungsseite her betrachtet sieht das Ganze so aus, dass Teile der Käufe durch die Aufnahme kurzfristiger Kredite ermöglicht werden (“Margin”). Der Einsatz von Hebeln ist deswegen notwendig, da Intraday-Handel bei normalem Kauf und Verkauf nicht mehr interessant wäre, da die hohen Transaktionskosten die kleinen Gewinne fast immer “auffressen” würden. Der Hebeleinsatz involviert natürlich ein entsprechend vermehrtes Risiko, was bedeutet, dass ein durchdachtes Risikomanagement von besonderer Wichtigkeit ist.

Das Ganze funktioniert im Prinzip nicht anders als der “normale” Forexhandel. Der Anleger bildet ein Währungspaar, entscheidet sich für einen (besser nicht zu hohen) Spekulationshebel und kauft bzw. verkauft dann die gewählten Währungen mit dem Ziel, von den auftretenden Kursschwankungen zu profitieren. Beim Online Daytrading ist nur der entsprechende Spekulationszeitraum geringer als bei langfristig angelegten Währungsgeschäften.

Daytrades bieten wie gesagt enorme Chancen, aber auch entsprechende Risiken. Neben dem erwähnten Spekulationsrisiko soll ein weiterer Nachteil an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben: Vom steuerlichen Gesichtspunkt her sind kurzfristige Spekulationen deswegen eher zu vermeiden, da Gewinne aus Verkäufen, die innerhalb eines Jahres nach Kauf erzielt werden, komplett versteuert werden müssen.